Samstag, 3. August 2013

Go running! Stay fit!

Hallo meine Süßen! :-)

Der heutige Post tanzt etwas aus der Reihe. Normalerweise sind die Themen meines Blogs ziemlich eintönig: Kochen, Backen, etwas DIY-Stuff, ab und zu etwas Modisches.. doch heute, ja heute, meine lieben Leute, geht's um meine Lieblingssportart:

LAUFEN

..oder joggen, oder rennen, oder wie auch immer ihr es nennen mögt.

Vor ..gut drei Jahren habe ich mit dem Laufsport begonnen. Das Ziel war ein Marathon, der 8.7 km lang ist, und dafür habe ich hart trainiert. Damals war ich auch relativ jung und naja - es war dennoch ein sehr schönes Erlebnis und ich habe meine Liebe zum Laufen entdeckt.

Seit dem Sommer 2010 begann ich im Monat April etwa ein paar Mal wöchentlich zu joggen - das dauerte dann bis Juli oder so, bis zum jährlichen Marathon, an dem ich von da an immer teilnahm, und als es kühler wurde, zog ich mich ins Haus zurück.

Dieses Jahr habe ich allerdings schon recht früh zu laufen begonnen. Soweit ich mich erinnern kann, war es der zweite Januar, an dem ich mich motivierte, mit Fleecejacke, Funktionsunterwäsche und Mütze ins Freie zu treten - und eine Runde zu laufen. Das tat gut! Vor allem nach der weihnachtlichen Völlerei! ;-)

Und von da an, Schlechtwetter ausgenommen *lalalala*, überwand ich mich, meinen Sport nicht nur auf den Marathon hin zu 'zielen', sondern wirklich regelmäßig zu trainieren. Den Marathon lies ich dieses Jahr allerdings ausfallen - was mich stolz macht, denn ich laufe immer noch. Selbst bei der Hitze. Manchmal früh morgens vor dem Frühstück, manchmal spätabends nach dem Fernsehen. Selbst im Urlaub. Ein paar Mal in der Woche.



Laufen ist dann zu meiner Leidenschaft geworden, denn besonders in der Schulzeit machte es mir am Abend den Kopf frei, nach dem Lernen z.B., und es wurde zu einem super Ausgleich zum Alltag. Besonders an stressigen Tagen kann ich beim Laufen abschalten und meine Lieblings-Lauf-Musik hören.

So, genug geredet, wenn ihr euch bis hierher durchgekämpft habt, gibt es etwas Motivation für Lauf-Muffel unter euch - denn ich rate allen, die ihre Kondition verbessern möchten, oder schon ausdauernd sind, am Tag viel sitzen und/oder arbeiten und ihren Gedanken im Freien gerne klar machen möchten - Rennen ist der perfekte Sport dafür!


5 Motivations- und Lauftipps von Coco:
1. Besorgt euch richtige 'Laufschuhe', nicht Chucks o.ä. - geht in ein Sportgeschäft, lasst euch beraten und kauft euch ein gutes Paar Schuhe. Ihr werdet es nicht bereuen. Denn mit guter Federung und gutem Schritt motiviert ihr euch selbst zu laufen - und nur im Regal stehen sollten die Trainer ja dann auch nicht, oder? *gg*

2. Soviel Zuviel guter Kuchen - selbst besonders im Sommer! Ein bisschen Bauchspeck? Nicht zufrieden mit den Beinen? Laufen verlängert die Muskeln und wirkt sich perfekt auf den ganzen Körper aus! Besonders im Sommer, Bikinifigur, .. hmmmm...

3. Manchmal merk ich selbst, dass ich nicht so viel Ausdauer habe - an manchen Tagen ist das eben einfach so (besonders in dieser Hitze); Und wenn ihr wirklich keine Ausdauer habt, könnt ihr Laufen mit Walk- und Streching verbinden. 5 Minuten durchlaufen, 5 Minuten gehen - Pause für Dehnübungen. Am besten immer im Park oder auf einer Grünfläche stoppen und Pause machen, denn neben der Straße könnte das etwas unangenehm werden, bei den ganzen vorbeifahrenden Autos... ;-)

4. Musik! Eure Lieblingstracks hinterlegen eine gemütliche, abendliche Laufrunde.

5. Wie wäre es mit einer Laufgemeinschaft?! Nette Arbeitskollegen, Schulfreunde oder gutaussehende Nachbarn..? :-D Gegenseitig kann man sich prima anspornen!
Eine super Website für Tipps, Tricks und interessante Infos gibt's hier ;-)
Mein Irrglaube, Asphaltlaufen sei ungesund, wurde z.B. aus dem Weg geräumt! Oder, dass man erst eine gewisse Anzahl an Minuten laufen muss, um Kalorien zu verbrennen - alles Schwachsinn! ;-)

Außerdem braucht man fürs einwandfreie Laufen auch das richtige Outfit. Da macht das Sporteln - ich schwörs euch - noch viiiiiiiel mehr Spaß!! ;-) Meine Favoriten hab ich euch hier zusammengestellt:


Zu guter Letzt empfehle ich euch auch, ein App auf euer Handy zu laden, für Routen- und Zeitmessung und Kalorienverbrauch. Sport zusätzlich an! ;-)
Ich habe das App 'Runkeeper' runtergeladen, empfehle es sehr! Aber das, was euch allen whsl bekannt ist, ist "RUNTASTIC", oder? ;-)

Ich hoff, ich konnt euch etwas fürs Laufen begeistern. Lasst mich wissen, wenn ihr lauft, wie meine Tipps euch weiterhelfen konnten oder ob ihr bereits motiviert seid!

Alles Süße, Eure Coco!

Kommentare:

  1. Leider hassen meine Knie und meine Hüfte laufen (auch wenn ich es ansonsten gerne gemacht habe.)
    Ein gut aussehender Nachbar???????? Träum...so was hätte ich auch gern ;D
    Schöner Post und schau ich mich mal auf der Website um, vielleicht gibt es da tips für Knie und Hüfte ;)


    Liebst
    Lena Sophie

    AntwortenLöschen
  2. HÖR AUF MICH DAZU ZU BRINGEN NOCH MEHR GELD FÜR SPORTKRAM AUSZUGEBEN :D Vor allem bei H&M bin ich immer Feuer und Flamme - aber niemand auf der Welt braucht 10 Sport BHs, zumindest nicht, wenn man eine Waschmaschine besitzt ...

    Herrlicher Post, und ich kann mich da sehr drin wieder erkennen!
    Ich laufe zwar noch nicht so lange, aber immerhin seit über einem Jahr jetzt .. nach fast 20 Jahren Hochleistungssport Kunstturnen in nem Trainingszentrum mit 30 anderen Mädels ist das alles sehr viel anders.

    Bin jetzt seit satten zwei Tagen zum ersten Mal Mitglied in einem Fitnessstudio und arbeite noch am dazugehörigen Blogpost ... bin ja in England viel im Fitnessstudio rumgetobt, weil das Wetter eher selten so schön war, dass man draußen laufen gehen konnte ... ich muss sagen, ein guter Mix aus Muskeltraining, Asphaltlaufen und Laufband hat meinen Knien sehr gut getan, aber jetzt der Monat ohne Fitnessstudio und nur draußen war nicht so cool, weil ich einfach gemerkt habe, dass meine Beinmuskulatur die Einseitigkeit nicht mag.

    Bin gespannt, wie sich die tollen Fitnesskurse bei Fitness First auf mich auswirken - ich hab mir fest vorgenommen, trotz Studio mindestens einmal die Woche draußen laufen zu gehen - allein fürs Immunsystem. Frische Luft schadet nie ;)

    Viele liebe Grüße, hoffentlich schreibst du in Zukunft öfter davon!

    Maria

    PS: Wenn ich zu Outkast Hey Ya laufen gehen würde, würde ich total bescheuert die Gehwege entlangtanzen und rumspacken, haha :D



    AntwortenLöschen
  3. Ich bin zwar kein Sport-Fan…naja eigentlich bin ich voll die Faule Socke =D Aber dein Eintrag mach so richtig Lust eine Runde laufen zu gehen.
    Deine Tipps sind wiedermal toll. =)

    AntwortenLöschen

Ich liebe es, Kommentare zu lesen! Sie motivieren und inspirieren mich. Ich freue mich über jeden Gedanken, den ihr mit mir teilen möchtet und versuche, jedes Kommentar zu beantworten. Ihr seid wundervoll!

P.S. Wirklich dringendes bitte direkt an anna.chocolate@gmx.at
Danke!