Montag, 10. Juni 2013

Princess' Sweets :)


Hallo ihr Süßen :)

Bezugnehmend auf meinen letzten Post, der sich um das Nachmachen Marie Antoinettes Nachwäsche  dreht, gibt es hier ein paar ihrer Lieblingsnaschereien.
Aber Spaß beiseite :-)

Wie ich euch erzählt habe, war ich Shootingassistentin, die gleichzeitig als Kuchenbäckerin und Outfitmixerin zur Stelle war. Konditorin Coco hat sich da ein paar hübsche Rezepte rausgesucht, die man u.a. in diesem Video sehen kann:


Nun wurde am Tag vor dem Shooting fleißig gerührt, überbacken und dekoriert, damit auch alles perfekt aussieht.

Leider wurde unter dem ganzen Stress ganz vergessen, hübsche Fotos zu machen und diese deliziösen Momente festzuhalten. Als Model, umgeben von den köstlichsten Törtchen, braucht man ganz schön viel Widerstand, um nicht das ein oder andere Teilchen zu probieren...♥

Gebacken wurde:
- königliche Meringues/Baiser
- prinzessinnen-rosarote Macaronhälften mit Glitzerkügelchen
- pompöse Mohnmuffins mit Zitronentopping
- leckere Mürbteigtörtchen mit Erdbeerfüllung

Lasst uns hübsche Prinzessinen der Küche beginnen mit...
BAISER oder MERINGUES, die Zuckerhäufchen aller Zuckerhäufchen;
Baisermasse ist ganz einfach zuzubereiten. Im Grunde bestehen kleine Baiser, die man in jeder Bäckerei um die Ecke kaufen kann, nur aus Zucker und Eiweiß. Auf die richtige Menge der Zutaten, sowie den Trocknungsvorgang kommt es an.

Ihr braucht: 4 Eiweiß, 200 g Zucker
Eiweiß steif schlagen und Esslöffel für Esslöffel den Zucker untermixen. Wenn ihr wollt, könnt ihr die Baiser vorher noch einfärben. Dazu einfach zur fertigen Masse pulvrige Lebensmittelfarbe eurer Wahl hineinstreuen und untermixen. Auch die Größe der Baiser kann variieren. Hierbei aufpassen, dass die größeren Zuckerhäufchen auch länger als die kleineren Baiser im Ofen schmoren.
Mit einem Spritzsack (oder, wenn nicht auf die Optik geachtet wird, Teelöffel) kleine oder mittelgroße Häufchen oder Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.
Bei 100-110° ca. 1 1/2 - 2 h trocknen lassen. Fertig!

Weiter geht's mit den Macaronhälften, die nicht so hübsch sind, wie sie eigentlich sein sollten.
Macarons, oh die lieben Macarons... Ja, ihr seid in der Tat nicht die einfachsten Mädels unter den Pariser Frauen. Doch, wie dem auch sei, ihr seid halt besonders süß.. und unwiderstehlich!

Die lange Prozedur beginnt mit: 33 g Eiweiß, 10 g Zucker, 85 g Puderzucker und 45 g gemahlene Mandeln;
Hier bei chefkoch.de findet ihr das genaue Rezept. Bei den Zutaten würde ich eher meine Angaben nehmen, denn selbst nach Erhöhung der Puderzuckermenge ist der Teig immer noch viel zu flüssig gewesen.
Vor dem Fertigbacken dürfen natürlich auch die hübschen Pariserinnen mit allen Möglichen Zuckerpartikeln verschönert werden.. :-)

Nr. 3:
Leckerschmecker Mohnmuffins mit Zitronentopping
Leider habe ich hierfür kein passendes Bild. Im Ergebnisfoto könnt ihr sie zwar gut erkennen, aber nur bei dem 1. Bild links oben des Baiserfotos erkennt ihr die Mohnmasse..
Mohmuffins und Zitronentopping - wohl der Klassiker unter den Muffins.

Für die Muffins macht ihr einen schnellen Rührteig aus 150 g Mehl, einem halben Päckchen Backpulver, 120 g Zucker, einem Päckchen Vanillepuddingpulver, 150 g geschmolzene Butter, einem Päckchen Vanillezucker und 4 Eier. Einfach alles zusammenmixen und in Muffinsförmchen geben (Silikon oder 'normale' mit Butter);
Bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.

Für das Topping vermengt ihr 200 g Frischkäse mit 100 g Puderzucker und etwas Zitronensaft und -abrieb. Je nach Geschmack süßen oder mit etwas Minze frischer machen.
Wenn ihr mögt, könnt ihr auch 50-100 g geschmolzene (weiße) Schokolade unter den Teig heben.


Last but not least... Erdbeertörtchen à la Antoinette

Mürbteigtörtchen wollte ich schon immer einmal selbst machen.. Sie schauen mich immer so verlockend aus den Schaufenstern an und machen mir ein Vorbeigehen fast unmöglich! Wie wäre es also, jeden Tag frische Mürbteigteilchen zuzubereiten? Jeden Tag ein bisschen anders?

Für den Mürbteig benötigt ihr: 100 g Zucker, 200 g Butter und 300 g Mehl, 1 Ei. Zusätzlich: Backpapier und Linsen oder Erbsen.
Alle Zutaten rasch verkneten und zu einer Kugel formen. Die Teigkugel in den Kühlschrank stellen und eine halbe Stunde warten.
Den Teig herausnehmen und ausrollen. Tarteletteförmchen oder Porzellan/backofenfeste Schüsseln mit Backpapier auslegen oder mit Butter einfetten. Den Mürbteig locker über die Schüssel fallen lassen und gleichmäßig mit den Fingern andrücken. Löcher, die dabei entstehen, können ganz einfach ausgebessert werden, sowie nicht vorhandene Ränder, ersetzt. Die Törtchen nicht zu hoch machen, da man sonst die Füllung nicht mehr sieht.
Dann mit einem kleinen Kreis aus Backpapier abdecken und Linsen bzw. Hülsenfrüchte zum Blindbacken (beschweren!) draufstreuen.
Die Törtchen werden für ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 160° gebacken. Immer mal wieder nachsehen.

Die Füllung könnt ihr ganz nach euren Wünschen zubereiten. Ich habe übriggebliebens Zitronenfrostig von den Mohnmuffins als Basis, darüber eine Lage Schlagsahne und kleingeschnittene Erdbeeren verwendet. Schmeckt aber genau so lecker mit Vanillepudding und frischen Früchten, oder oder oder. Da gibt es hunderte Möglichkeiten!

ERGEBNISBILDER HIER:

Ich hoffe, ich konnte euch etwas verzaubern und den Tag versüßen..
Eure Coco Mademoiselle

Kommentare:

  1. Muss ich unbedingt mal nachmachen.. sieht echt lecker aus :D

    lg sharin von :
    walk-in-a-summer-rain.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Asking questions are in fact good thing if you are not understanding anything fully,
    however this paragraph provides fastidious understanding yet.


    Here is my website: book of rah kostenlos spielen

    AntwortenLöschen
  3. Oh, du hast mich total verzaubert! Mal sehen, was ich demnächst nachbacke - das ist alles ein Traum!
    Hab einen schönen Tag!:)

    AntwortenLöschen
  4. WOW, bei Dir siehts ja mal wieder köstlich aus! Ich komm gleich vorbei zum Reste naschen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja zauberhafte Sachen! Baiser ist allerdings nicht mein Fall und die Macarons sind, als ich mal versucht habe sie zu machen, leider überhaupt nichts geworden ;)

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie verführerisch! Ich liebe diesen Eintrag, gerade weil du mehr als nur ein Rezept vorstellest und man für eine Tee-Party alles auf einen Blick hat. =)
    PS: Du warst die schönste bei dem Shooting! *zwinker* =)

    AntwortenLöschen
  7. Da bekommt man so richtig den Drang sich eine weiße Perücke aufzusetzen um französische Königin zu spielen! Selbstverständlich nach dem man diese leckeren Sachen gebacken hat *sabber*

    Liebst
    Lena Sophie

    P.S Ich habe dich getaggt mein Liebe...
    http://sophies-summerinparis.blogspot.de/2013/06/ich-bin-getaggt-worden.html

    AntwortenLöschen
  8. ES TUT MIR SO SO SO LEID !
    ich schäme mich schon richtig , dass ich dir jetzt erst antworte.. bitte verzeih mir :(
    es gab' mehrere gründe durch die ich nicht bloggen konnte , was ja aber auch egal ist.. auf jeden fall bin ich wieder da , und hoffe dass du mir nicht allzu böse bist.. ich hab es richtig vermisst mir dir zu schreiben ! :)♥

    erstmal , wie geht es dir ? :)
    der post hier sieht total klasse aus & vorallem sehr sehr lecker ! :>
    hört sich nach einem total interessanten tag an ! was musstest du denn da genau machen ? :) du hattest bestimmt eine menge spaß ! ich werde mir auf jeden fall mal , gleich das video anschauen. ♥

    vielen lieben dank , für deine ganzen lieben zeilen ! es freut mich immer so unglaublich doll ! du bist so ein lieber mensch :):*
    echt du hast so eine coole gemusterte leggins ? :o wie cool , ich wollte mir auch schon immer so eine kaufen , bin aber nie dazu gekommen.. :/

    herzlichen dank nochmal ! also soweit ich mich erinnern kann waren weder meine winter noch osterferien sehr erholend.. dafür hab' ich jetzt seit montag ferien & kann mich endlich mal so richtig entspannen.. wie sieht es bei dir aus ? :)

    für das herzchenbokeh habe ich mir extra 'einen filter' gebastelt.. du musst dir mal diesen link hier anschauen .- https://www.youtube.com/watch?v=B65cVN_bz6U :)


    nochmal einen riesen großes 'tut mir leid'.. und ich hoffe bei dir ist sonst alles soweit in ordnung..
    alles alles liebe von mir & auch ganz viele sonnige grüße ! ♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen

Ich liebe es, Kommentare zu lesen! Sie motivieren und inspirieren mich. Ich freue mich über jeden Gedanken, den ihr mit mir teilen möchtet und versuche, jedes Kommentar zu beantworten. Ihr seid wundervoll!

P.S. Wirklich dringendes bitte direkt an anna.chocolate@gmx.at
Danke!