Samstag, 26. Januar 2013

{Project - First times

Hallo ihr Lieben ♥ 
Wie ihr schon in der Überschrift gelesen habt, stelle ich in diesem Post meine ganz eigene Challenge vor. Ein Projekt sollte es sein, um Dinge zu tun, die ich schon längst ausprobieren wollte, oder neue Ideen endlich zu verwirklichen.

Jeden Monat um den 25.-26.-27. herum kommen die Erfolg/Misserfolg online. 



Zum Einsteigen habe ich diesen Monat eine Süßspeise - bzw. eine kleine französische Köstlichkeit ausprobiert.
Darf ich vorstellen - Eclair!

Die anspruchsvollen Damen haben mich schon immer mit ihren verführerischen Blicken angelächelt, als ich sie im Web auf diversen Blogs und Rezepteseiten angetroffen habe. Bisher konnte ich widerstehen. Doch dann bekam ich eine süße Email von einer talentierten Freundin, die mir schrieb, dass ihr Versuch, Eclair zu backen, halb scheiterte.
Ich bin verrückt, aber nach dieser Mail musste ich die noblen, schicken, in Schokolade getunkten 'Teilchen' nachbacken - eine Mission, sozusagen.

An einem hübschen Nachmittag also setze ich mich zu meinem Laptop und suchte ein geeignetes und einfaches Rezept aus. Brandteig war ja angeblich nicht so schwer, und den habe ich auch schon einige Male vorher probiert. Nur war das ganze schon eine Weile her..

Zutaten gekauft, gemixt und mit einem nicht vorhandenen Spritzsack aufgespritzt. Behutsam in den Backofen damit.. Ich hoffte doch, dass sich Fräulein Eclair mit ihren Freundinnen noch ein bisschen aufmoppeln würden..
Doch nicht so. Ich denke, sie wollten nur das beste, und haben es auch gar nicht schlecht hingekriegt, aber "gingen" nicht so richtig auf.

Zum Glück gab es da noch meine herzallerliebste Schwester, die, damit man ihr nicht vorhandenes Übergewicht kaschierte, eine Idee hatte. Ursprünglich sollten die Eclair doch nur mit einer leckeren Vanillecreme gefüllt werden. Aber eingelegte Pfirsische dazu, das schummelte gleich noch etwas mehr Volumen =)

Gesagt - getan; Das Ergebnis seht ihr hier :-)


'Bon Appetit', wünschte mir noch ein'e' Eclair, als ich sie in der Hand hielt, zum Reinbeißen verurteilt.
Mit glänzenden Augen antwortete 'Merci' und verschlang gar nicht ladylike mein erstes, selbstgebackenes, Eclair!



150 ml Wasser und 60 g Butter (am besten in Flöckchen) in einem Topf erhitzen. Wenn das Wasser sprudelnd kocht, vom Herd nehmen. 90 g Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel o.ä. kräftig schlagen, bis der Teig einen Klumpen formt. Etwas abkühlen lassen.

Dann 2 Stück Eier einrühren, eins nach dem anderen. Schnell arbeiten, damit kein Rührei daraus wird ;-)
Den Teig in eine Spritztülle füllen und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech, spritzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30-35 Minuten backen.
(ganz unter uns, jetzt, wo ich das Rezept nocheinmal durchlese, wird mir bewusst, dass ich dachte, die Eclair sollten nur 20-25 Minuten in den Backofen..oh je, oh je..)Die Eclair rausholen und aufschneiden, damit der Dampf entweicht.


Die Creme, die ihr dann in die Eclairs füllt, könnt ihr ganz nach eurem Wunsch machen. Ich entschied mich für Vanillepudding mit Schlagsahne und den obengenannten Pfirsichhälften. Pudding zubereiten, Schlagsahne mit einem Päckchen Vanillezucker steif schlagen und unterrühren. Die eingelegten Pfirsiche klein schneiden..und schon geht's ans belegen!

Eclairhälfte - Creme - Pfirsich - Eclairhälfte - geschmolzene Schokolade - Puderzucker




Fazit: Ich bin froh, die französischen Teilchen probiert zu haben. Übung macht ja schließlich den Meister, und nächstes Mal funktioniert das alles sicher besser =) Da bin ich zuversichtlich!

Über eure Meinungen zu meinem 'neuen Projekt', Tipps und Tricks zu den Eclairs würde ich mich sehr freuen ♥

Btw, geplant sind außerdem 'Tried for the first time'-Upcycling, Dinner für 8 und, wenn es so läuft, wie ich möchte, eine selbst Wände streichen - und zwar nicht langweilig, sondern nach dem Motto "Jetzt wird's ombrè!"..vielleicht werden sogar meine Haare draufgehen, wer weiß, was die Zukunft bringt?

Kommentare:

  1. Das sieht so lecker aus *-*
    Toll, jetzt hab ich Hunger und nicht alle Zutaten zu Hause >_>

    AntwortenLöschen
  2. Oh die sehen sehr lecker aus.
    Aber das kenne ich die süßen Teilchen jeglicher Art sind furchtbare Zimtzicken!
    Mich ärgert die Schule auch so dermaßen! Selbst wenn man mal Zeit hat, dann überkommt einem ein Gefühl von Leere und man gammelt herum. Die Schule ist ein Dementor aus Harry Potter!

    Liebst
    Lena Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine ganze Schublade voller Bastelsachen???? Oh sowas bräuchte ich auch ;D
      Naja....du kennst sie ja nicht und ich werde meine Schenkel auch nicht Fotografieren, die sind wirklich sehr sehr rund ;D

      Ja genau wir sind Dementoren Schwestern ;D....wir sollten mal den Spieß umdrehen und unserer Unwesen bei den Lehrern zu treiben ;D

      Liebst

      Löschen
  3. Scheiße, hast Du Dir da eine Arbeit mit gemacht! Ich kaufe Eclaires immer fertig :D Viel zu faul - okay, hier in England hab ich auch nur sehr beschränktes Backzubehör. Aber irgendwie würde ich mich trotzdem nie ranwagen. Hoffe, sie waren MEGAKÖSTLICH!

    Ich freue mich immer seeehr über deine Kommentare :)
    Liebste Grüße!
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. huhu süße :D
    das projekt klingt toll ;D und dein ergebniss sieht auch sehr fein aus! ich mag die frankzösische küche nicht soooo sehr (außer macarons und flammkuchen) aber ich probiere auch gerne was neues aus...
    vorhin habe ich seit langem mal wieder cake pops gemacht :D

    ganz liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Sieht richtig lecker aus.
    Bei mir läuft zurzeit eine Blogvorstellung vielleicht hast du ja mal lust vorbei zuschauen.
    Liebe Grüße
    http://jenniferschmitz-photography.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen Besuch, dein Blog ist auch sehr schön :)

    AntwortenLöschen
  7. heyy danke für deinen kommi auf meinem blog, ich habe mir direkt deinen angeschaut und du hast ja von den fotografien geredet, ich würde deine größer machen (in extralarge) :-) das schaut direkt viel besser aus :-) für die outfits details fotografieren :) und seitdem ich in eine gute kamera investiert habe schaut das alles viiiel besser aus :)

    Lg

    www.the-belgian-girl.blogspot.com

    Folge dir!

    AntwortenLöschen
  8. tut mir leid aber meine Blogvorstellung hat gerade geendet aber bei 150 follower mache ich eine neue :)

    <3

    AntwortenLöschen
  9. Aloa meine Liebe, ich hab dich getaggt. =) Falls du Zeit und Lust hast, würd ich mich freuen falls du mitmachst. *klick*
    Liebste Grüße

    Ach die Eclairs sehen ja köstlich aus! Danke fürs Rezept :-*

    AntwortenLöschen
  10. Huhu ^^
    Ich bin grad zufällig auf deinen Blog gekommen und jetzt stöber ich schon ein ganzes Weilchen hier rum. Gefällt mir.
    Also für's erste Mal schauen deine éclairs echt gut aus.
    Ich hab vor ner Weile auch mal nen Post drüber geschrieben, vielleicht probierst du's mal mit Crème Pâtissière, meiner Meinung nach 100 Mal besser als alles andere auf der Welt *.*

    So, ich les mal noch bisschen weiter ^^

    Grüsse
    Myri

    AntwortenLöschen

Ich liebe es, Kommentare zu lesen! Sie motivieren und inspirieren mich. Ich freue mich über jeden Gedanken, den ihr mit mir teilen möchtet und versuche, jedes Kommentar zu beantworten. Ihr seid wundervoll!

P.S. Wirklich dringendes bitte direkt an anna.chocolate@gmx.at
Danke!