Mittwoch, 15. August 2012

I ♥ Cookies Part 2

Hallo ihr Lieben,

also, zuersteinmal entschuldige ich mich, dass ich meinen Blog etwas vernachlässigte :) Aber am Wochenende wurde gefeiert, gelacht, gebastelt, geliebt und... mal wieder gebacken ;D

Ich weiß, in letzter Zeit gibts dauernd Rezepte, aber ich kann einfach nicht anders.. Meine Ideen und Experimente MUSS ich einfach mit euch teilen ;-) Außerdem werde ich bald ein Kochbuch schreiben, das weiß ich schon, haha^^

Es gab mal wieder Cookies! Diesmal auf 3 verschiedene Arten: Cocoa-Chocolate-Cookies, Dark-Chocolate-Cookies und White-Chocolate-Cookies ♥



Das Rezept ist relativ einfach! Meine selbstkreirte-abgewandelte Form des Rezeptes

You need:
230 g weiche Butter
140 g weißer Zucker
 70  g brauner Zucker
200 g Kondensmilch (am besten gezuckert, ich hatte ungezuckerte und hab sie mit ein bisschen  Staubzucker süßer gemacht)
350 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
 50  g weße Schokolade
 50  g Kochschokolade (oder Zartbitter)
100 g gemischte Nüsse (z.B. Walnüsse, Cashewkerne, Paranüsse und Haselnüsse)
ca. 8 Karamellbonbons, die harten :)
und ev. 2 TL Kakaopulver (z.B. von Nesquik)

To do:
Toppings
Zunächst einmal bereitet ihr die Toppings vor. Ihr hackt die Nüsse klein und verteilt sie "hälfte-hälfte" auf 2 Schüsseln. Dann zerkleinert ihr die Schokoladen und verteilt auch diese auf 2 Schüsseln (allerdings kommt in eine Schüsseln NUR weiße und in die andere nur dunkle Schoko). Die Karamellbonbons werden ebenfalls ziemlich klein geschnitten und kommen zu der weißen Schoki dazu. Das Kakaopulver zur dunklen.




Eure 2 Topping-Schüsseln müssten dann ca. so aussehen:
(jaja, ich weiß, die Fotografierlust hat mich auch gepackt^^ Habe meine große Leidenschaft zur Kakaobohne entdeckt! ;))


 

So gehts weiter:
Ofen auf 180° vorheizen. Soviele Backbleche wie möglich mit Backpapier auslegen.
Die weiche Butter schaumig schlagen, die Zuckerarten mischen und dazu und alles gut vermixen, danach die Kondensmilch einrühren.

Brown sugar - White sugar
 Einen Teil des Mehls mit Backpulver mischen. Also dann Mehl dazu und verrühren, danach die Mehl-Backpulvermischung.

Jetzt gehäufte Teelöffel, wenn nicht Esslöffel der luftig-lockeren Masse auf die Backbleche verteilen und mit einer der beiden Schokomischungen bestreuen und die Mischungen leicht andrücken.

Teig + dunkle-Schoko-Mischung



Die Cookies kommen jetzt für 13-17 Minuten in den Ofen. Passt auf, dass ihr sie rechtzeigtig wieder hinaustut - das heißt, wenn die Cookies ganz leicht hellbraun sind und der Karamell schon geschmolzen ist. Nur so bleiben sie innen weich und außen knusprig. Auf einem Gitter auskühlen lassen.


Aus der Masse bekommt man gut 30 große Cookies, wobei meine SO schnell weg waren, da manche ganze 6 Stück hintereinander verdrückt hatten^^ Schmecken fabelhaft zu einem Glas kalter Milch, am besten genießt ihr sie noch warm.

Oben habe ich geschrieben, dass ich 3 Arten Cookies mache. Und ja, das hatte ich auch:
Ganz zuschluss habe ich die Dunkle-Schoko-Masse IN den Teig gegeben und ein bisschen vermixt + mehr Kakaopulver (allerdings einen Löffel Kochkakaopulver und einen Löffel Trinkkakaopulver). Dadurch sind die Cookies etwas brauner geworden, auch etwas knuspriger (kann allerdings auch an mir liegen, haha) - trotzdem total lecker, mjam :) Das ist geschmackssache!

Ich glaube, die Cookies sind die besten, die ich je gegessen habe! Man schmeckt die Schokolade noch ganz, der Karamell ist etwas klebrig, weil er ganz geschmolzen ist, die Nüsse hört man noch knacken.. Hm... VIEL besser, als wenn man das ganze nur SCHMECKT nicht SPÜRT ;)

Gut, dann alles Liebe euch allen ♥
Coco

P.S. Habt ihr schonmal Wahnsinns-Cookies gegessen? ;)

Kommentare:

  1. mhm sieht das lecker aus c(:

    wärend du im wunderbaren spanien warst hab ich nun ordentlich an meinem design gearbeitet...
    schau doch mal wieder vorbei

    AntwortenLöschen
  2. Oh gott sehen die lecker aus *-* :)
    Ich glaub ich werd' die in nächster zeit einmal backen.. :)

    xoxo ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. COOKIES! Aufessen, jetzt! :D Ich bin zwar nicht begabt im Backen oder Kochen, aber was spricht schon gegen Cookies ...

    Danke für dein Kommentar. Tatsächlich schreibe ich sogar an einem Buch :) Aber meine Schriftweise ist dort ganz anders, glaube ich! :D

    Okay, damit bin ich einverstanden! :) ♥

    Ftw,
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Sind die Hart oder Weich? :D Also von der Masse her! Weil wenn die Hart wären mache ich die vielleicht für mich und meine Freundin für ne Reise. :)

    AntwortenLöschen
  5. ach das freut mich...^^
    manches musste ich mir machen lassen, wiel
    es bei mirr nicht geklappt hat und ich wusste nicht warum...

    wieso das denn?
    hast du keine Ferien mehr?
    ab samstag hörst du dann nichts mehr von mir, 2 wochen oder so, da
    bin ich dann an der ostsee..:)

    darf ich fragen wie du eig. richtig heißt?
    ich veröffentliche wenn du das willst den Kommentar dann auch nicht...:)?!

    Kuss :*

    AntwortenLöschen
  6. Nocheinmal: Erstmal danke für deine Antwort und noch eine zweite Frage: Weißt du ob es ein unterschied macht, mit der Zubereitung wenn ich die Nüsse weglasse? Weil Nüsse sind nicht so mein Fall...

    AntwortenLöschen
  7. achso, der name ist schön, wieso hast du dich nicht so genannt...?
    ja das kenn ich als ich meinen ferienjob noch hatte gins mir genauso...:)
    und sonst so wie gehts dir?

    AntwortenLöschen

Ich liebe es, Kommentare zu lesen! Sie motivieren und inspirieren mich. Ich freue mich über jeden Gedanken, den ihr mit mir teilen möchtet und versuche, jedes Kommentar zu beantworten. Ihr seid wundervoll!

P.S. Wirklich dringendes bitte direkt an anna.chocolate@gmx.at
Danke!